Grüne Oase ausgezeichnet

Der gestaltete Hinterhof der Ateliergemeinschaft Würzburger Straße 57 ist Gewinner des Wettbewerbs „Grüne Oase Sonnenberg“.

Rainer Maria Schubert konnte den mit 100 Euro dotierten ersten Preis entgegen nehmen.

Der Bildhauer hatte zusammen mit der Graphikerin Bettina Haller das Kleinod über längere Zeit in dem ehemaligen Betriebsgelände geschaffen.

Interview: Rainer Maria Schubert – Chemnitzer Bildhauer

Für die erste Verleihung des Preises „Grüne Oase Sonnenberg“ hatten sich insgesamt 14 Teilnehmer beworben.

Die Organisatoren wollen damit Bewohner auszeichnen, die im Kleinen mit kreativen Ideen den Stadtteil schöner gestalten.