„Grüne Welle“ für CVAG-Busse

Zwischen Hauptbahnhof und Zentralhaltestelle soll künftig der Linienbusverkehr schneller rollen.

Dafür sind in den vergangenen Tagen neue Ampelanlagen im Auftrag des Tiefbauamtes auf der Strecke installiert worden.

Wenn sich in Zukunft ein Linienbus der CVAG den Ampeln nähert, wird er über digitalen Datenfunk erfasst und daraufhin entweder die Rotphase der Ampel verkürzt oder die Grünphase verlängert.

Wieviel Fahrzeit genau eingespart werden kann, ist dennoch abhängig vom jeweiligen Verkehrsfluß.

Maßnahmen zur Beschleunigung des Busverkehrs gab es bereits auf anderen Strecken der CVAG im Chemnitzer Stadtgebiet, so beispielsweise auf der Zwickauer und der Leipziger Straße.