Grüne Woche: 27 Aussteller aus Sachsen

Auch in diesem Jahr präsentiert sich Sachsen auf der Internationalen Grünen Woche vom 16. bis 25. Januar in Berlin wieder in der Halle 5.2a und mit einem eigenen Messestand in der Ländergemeinschaftshalle.

Insgesamt werden 27 sächsische Aussteller vertreten sein. Neben den Produkten und Neuerungen, die die Unternehmen der Ernährungswirtschaft vorstellen, kann dieses Jahr ein Einblick in die jahrhundertealte Tradition der sächsischen Obstwirtschaft genommen werden.

In der Sachsenhalle 5.2a organisieren der Sächsische Landesbauernverband und die Agrarmarketing Sachsen den gemeinschaftlichen Auftritt von 13 Firmen. Vier Tourismusverbände werben für ihre Regionen, die Kulturinsel Einsiedel und das Regionalmanagement Westsachsen stellen sich vor.

Am Sachsenstand in der Ländergemeinschaftshalle 20 der CMA (Centrale Marketing Gesellschaft) sind sechs Lebensmittelhersteller vertreten. Hier präsentiert sich auch der Landesverband „Sächsisches Obst“ e. V., bei dem einheimische Obstsorten gekostet werden dürfen.

„Softeis Zabaione, lactosefreier Käse und Chili-Nüsse sind die Beweise dafür, dass die sächsischen Lebensmittelhersteller auch mit Neuigkeiten punkten können.“, so Landwirtschaftsminister Kupfer heute in Dresden. Zum Sachsentag am 19. Januar wird er die sächsischen Aussteller auf der IGW besuchen.

++

Mehr dazu erfahren Sie in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar