Grüne wollen gemeinsamen OB Kandidaten für Dresden

Die Neuwahl des Stadtvorstandes bildet einen weiteren Schwerpunkt des Parteitages der Grünen am Samstag. Mit Eva Jähnigen (94%), Michael Schmelich (77%) wurden die beiden Parteisprecher wieder im Amt bestätigt. +++

Einstimmig beschloss der Parteitag der Dresdner GRÜNEN am 11. Oktober, mit einem gemeinsamen Kandidaten von GRÜNEN, LINKEN und SPD ins Rennen um die Dresdner Rathausspitze zu gehen. 

In dem Beschluss heißt es: „Dabei spricht sich der GRÜNE Stadtverband Dresden unverändert dafür aus, dass für diese Position möglichst eine parteiübergreifend agierende Person aufgestellt wird. Die GRÜNEN werden sich aber auch nicht aussichtsreichen Kandidatinnen oder Kandidaten verschließen, die von anderen Kooperationspartnern vorgeschlagen werden.“

Damit ebnete der Parteitag den Weg, gemeinsam mit den Kooperationspartner im Stadtrat nach einem Kandidaten oder Kandidatin für die voraussichtlich am 7. Juni stattfindende Oberbürgermeisterwahl zu suchen.

Quelle: Bündnis 90/Die Grünen Kreisverband Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar