Grünes Licht für A72-Ausbau zwischen Borna und Rötha

Die Bundesautobahn 72 kann von Borna bis Rötha verlängert werden. Der Ausbau wird durch Bundesmittel finanziert. +++

Die Bauarbeiten für das zehn Kilometer lange Autobahnteilstück sollen Mitte des Jahres beginnen. Der Bauabschnitt ist allerdings umstritten: Zwei Anwohner aus Rötha hatten vor dem Bundesverwaltungsgericht dagegen geklagt.

Ebenfalls umstritten ist die Weiterführung der A72 bis nach Leipzig-Connewitz. Der Bundesverkehrswegeplan sieht eine solche Straßenführung vor. Allerdings wurde dafür noch kein definitiver Beschluss festgeschrieben. Laut sächsischem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr soll erst eine entsprechende Entscheidung des Leipziger Stadtrats abgewartet werden. Diese wird für nächste Woche erwartet.