Grünes Licht für Autobahnausbau A 72

Wie der sächsische Verkehrsminister Thomas Jurk am Freitag bekannt gab, sind die Finanzmittel für den Ausbau der A 72 zwischen Zwickau und Stollberg vom Bundesministerium freigegeben worden.

Mit der Freigabe kann der Ausbau im Herbst auf dem letzten noch nicht sanierten Stück der Autobahn beginnen. Das Autobahnamt hat bereits das Ausschreibungsverfahren in Gang gesetzt. Bis zum Herbst muß jedoch die vorhandene Decke ausreichen, weshalb momentan auch Ausbesserungsarbeiten durchgeführt werden. Mit den Vorbereitungen für Brückenbauwerke wurde ebenfalls begonnen. Im ersten Zug erfolgt der Ausbau der Richtung Hof-Chemnitz, so daß der Verkehr zunächst über die entgegengesetzte Fahrbahn ausweichen muß. Nach einem Jahr wechselt die Verkehrsführung auf den fertig gestellten Streckenabschnitt. Mit dem Abschluß der gesmaten alten A72 auf einer Länge von insgesamt 91 Kilometer ist Ende 2007 zu rechnen.