Grünes Licht für Busstrecke Leipzig Chemnitz

Chemnitz – Der Fernbusanbieter Flixbus darf künftig auch Direktverbindungen von Chemnitz nach Leipzig anbieten. Grund dafür ist die Ausnahmegenehmigung des Landesamts für Straßenbau und Verkehr.

Die Verbindung sei Bestandteil einer Fernbuslinie von Dresden nach Magdeburg. Bereits seit dem Frühjahr bedient Flixbus die Strecke von Leipzig nach Chemnitz einmal täglich. Die Gegenrichtung war bisher jedoch tabu. Grund dafür ist das der Gesetzgeber zum Schutz des öffentlich bestellten Nahverkehrs auf der Schiene vorsieht, dass Fernbusanbieter nur Strecken bedienen dürfen, für die die Bahn länger als eine Stunde braucht oder auf denen die Haltestellen mehr als 50 Kilometer auseinanderliegen. Wann die Busse zwischen Chemnitz und Leipzig rollen werden, ist derzeit noch nicht absehbar.