Grundstein für Laborgebäude

Auf dem Gelände der Landesuntersuchungsanstalt Sachsen an der Zschopauer Straße in Chemnitz ist am Montag der Grundstein für ein neues Laborgebäude gelegt worden.

Nach eigenen Aussagen investiert der Freistaat Sachsen in den Neubau mehr als 12 Millionen Euro. Hinter dem denkmalgeschützten Hauptgebäude entsteht entlang der Rembrandtstraße ein knapp 1.800 Quadratmeter großer Bau.

Interview: Peter Voigt – Staatsbetrieb Sachsisches Immobilien- und Baumanagement

Die Büroflächen sind überwiegend nach Süden zum Park, die Labore nach Norden zur Straße ausgerichtet. Bereits seit 2006 gingen umfangreiche Sanierungsmaßnahmen im Hauptgebäude an der Zschopauer Straße über die Bühne. Geht es nach den Planungen, dann soll das neue Gebäude, für das heute der Grundstein gelegt wurde, im September kommenden Jahres bezugsfertig sein.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!