Grundsteinlegung für Neubau der Wohnungsgenossenschaft Johannstadt

Auf dem ehemaligen Garagenhof an der Haydnstraße entsteht bis Sommer nächsten Jahres ein Mehrfamilienhaus mit 58 Wohnungen. Diese sind sowohl für Senioren als auch für Familien gedacht. Dafür investiert die WGJ 8,5 Millionen Euro. +++

Mit drei Hammerschlägen haben die Vorstände der Wohnungsgenossenschaft Johannstadt und Architekt Dirk Friedrich Sehmsdorf die Grundsteinlegung des Neubaus auf der Haydnstraße Ecke Krenkelstraße besiegelt.

Auf dem ehemaligen Garagenhof entsteht bis Sommer nächsten Jahres ein Mehrfamilienhaus mit 58 Wohnungen. Diese sind sowohl für Senioren als auch für Familien gedacht. Dafür investiert die WGJ 8,5 Millionen Euro.

Wichtig sind der Wohnungsgenossenschaft dabei Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Errichtet wird das Gebäude im Effizienzhaus-Standart und mit Haustechnik versehen, die den Energieverbrauch der Mieter senken soll.

Statement: Alrik Mutze, Vorstand  (im Video)

Als erstes Gebäude in Dresden wird der Bau mit dem Qualitätssiegel „Nachhaltiger Wohnungsbau“ zertifiziert werden.

Statement: Ingrid Vogler, Verein zur Förderung des nachhaltigen Wohnungsbaus (im Video)

Der Neubau in Striesen ist bislang das größte Bauprojekt der WGJ. Bis 2016 will die Wohnungsgenossenschaft über 100 neue Wohnungen errichten.