Grundsteinlegung für neue Chemnitzer Sporthalle

Für den Neubau der neuen Zweifeldsporthalle am Chemnitzer Dr.-Wilhelm-André-Gymnasium ist am Donnerstagnachmittag der Grundstein gelegt worden.

Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig und Staatsekretär Herbert Wolff nahmen dabei den feierlichen Akt vor.

Der Neubau der Sporthalle mit Außenanlage und die Sanierung der alten Turnhalle im Schulgebäude ist dringend notwendig.

Interview: Andreas Gersdorf, Schulleiter

Rund 2,9 Millionen Euro werden dabei durch die Stadt Chemnitz aufgebracht. Der Rest der Gesamtkosten von rund 4,3 Millionen Euro werden durch Fördermittel finanziert.

Alle Baumaßnahmen sollen bis Juli des kommenden Jahres abgeschlossen sein.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar