Grundsteinlegung für neue Feuerwache in der Dresdner Südvorstadt

Der Neubau an der Strehlener Straße in Dresden soll ein Einsatzgebiet von ungefähr 31 Quadratkilometern abdecken. +++

Finanziert wird das 11,2 Mio. Euro teure Projekt durch die Stadt Dresden und unter Nutzung von Fördermitteln in Höhe von 1,5 Mio. Euro.

Im Interview: Andreas Rümpel, Leiter des Brand- und Katastrophenschutzamtes
 
Für den neuen Standort an der Strehlener Straße / Ecke Franklinstraße sprach vor allem die wesentlich kürzere Reaktionszeit. Im Kerngebiet kann nach der Inbetriebnahme die übliche Frist von 9,5 Minuten bis zum Einsatzziel deutlich unterboten werden. Ohne den Neubau wäre ein Einhalten der Fristen mancherorts nicht möglich.

2012 soll das Gebäude fertiggestellt sein. Dann wird auch ein Brandschutz-Erziehungszentrum einziehen.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!