Gruppe Freital – Verteidigung kündigt Revision an

Dresden – Nach dem Urteilsspruch ist der Fall rund um die rechtsextreme „Gruppe Freital“ noch nicht beendet.

© Sachsen Fernsehen
 

Mehrere Verteidiger kündigten Revision an. Außerdem laufen Verfahren gegen Unterstützer der Gruppe, die im Prozess als Zeugen geladen waren. Die Verteidigung sieht sowohl den Vorwurf der Bildung und Mitgliedschaft einer Terrorgruppe als auch den Tatvorwurf des versuchten Mordes als überzogen an. Sie hatte schon im Prozess deutlich geringere Strafen gefordert.