Gruseliger Leichenfund am Elsterflutbecken

Am Ufer des Elsterflutbeckens wurde am Donnerstagabend ein Frauentorso entdeckt. Der Bereich um die Hans-Driesch-Straße an der Landauer Brücke musste weiträumig abgesperrt werden.

Am Donnerstagabend wurde am Leipziger Elsterflutbecken ein stark entstellter Frauen-Torso gefunden. Entdeckt wurde die Leiche von Passanten an der westlichen Seite der Landauer Brücke.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Fall aufgenommen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei haben bis 23 Uhr nach weiteren Leichenteilen in der Nähe des Fundortes gesucht. Dabei konnten die Beamten ein abgetrenntes Bein und einen Schuh im Schilf finden. Der Bereich um die Landauer Brücke an der Hans-Driesch-Straße musste weiträumig abgesperrt werden. Die kriminaltechnischen Untersuchungen wurden sofort durch Polizei und Gerichtsmedizin aufgenommen.

Zur Identität, Alter oder Todesumständen der Frau, konnte die Polizeidirektion Leipzig noch keine Angaben machen. Die Beamten gehen allerdings nach ersten Erkenntnissen von einem grausamen Gewaltverbrechen aus.