Gullydeckel von Fahrbahn entfernt

Ein böses Ende hätte der „Lausbuben-Streich“ nehmen können, der sich in der Nacht zum Samstag in Lichtenstein ereignete.

Unbekannte haben vermutlich in der Nacht zum Samstag einen auf der Glück-Auf-Straße befindlichen Gullydeckel aus der Verankerung gehoben und in einen neben der Straße fließenden Bach geworfen.

Das Fehlen des Kanaldeckels war von einer Frau am Samstagnachmittag aufgefallen und sie hatte dies bei der Polizei angezeigt. Die Ermittlungen wegen Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr laufen.

Teure Beweisfotos von Ihrer Fahrt durch das Stadtgebiet – Die SACHSEN FERNSEHEN – Blitzer