Gut Holz an der Reichenhainer Straße

Beim Kegelsportverein Eska Chemnitz wird nicht nur der Wettkampfsport, sondern auch die Traditionspflege groß geschrieben.

Zum 11. Mal findet an diesem Wochenende in der Vereinssportstätte an der Reichenhainer Straße das Otto- Bleiß- Gedenkturnier statt. Ab Freitag bis zum Sonntag kämpfen dann 76 Starter im Paarkampf um den Pokal zu Ehren des ehemaligen Nationalmannschafts-Trainers und Vereinsgründers.

Auch in diesem Jahr haben sich die Gastgeber wieder mit starker Konkurrenz zu messen.

Nach dem Vorjahressieg beim Jubiläumsturnier, wollen die Chemnitzer
Uwe Fuder und Alexander Leiott in diesem Jahr trotzdem wieder groß abräumen und den Pokal unbedingt verteidigen. Zudem haben die Chemnitzer mit Wolfgang Schmettow noch ein weiteres heißes Eisen im Feuer.

Interview: Uwe Fuder – Vereinsvorsitzender KSV Eska Chemnitz

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar