Gute Aussichten für Gründerzeithaus

Die Zukunft des denkmalgeschützten Gebäudes an der Bergstraße 17a in Chemnitz ist gesichert.

Das Haus befindet sich seit einigen Tagen in neuem Privatbesitz. Damit ist der erste Schritt für die Sanierung des Eckgebäudes getan.

Bereits am Mittwoch wurde mit den notwendigen Sicherungsmaßnahmen begonnen. Sobald die abgeschlossen sind, kann die Sanierung starten, so die Stadt.

Trotz seines derzeit schlechten Zustandes, befindet sich das Mietshaus in einer zukunftsfähigen, guten Wohnlage.

Aus diesem Grund hatte sich auch das Kuratorium Stadtgestaltung bereits im vergangenen Jahr für den Erhalt des Gebäudes ausgesprochen.

Das 1890 erbaute Haus ist der Eckpunkt einer geschlossen erhaltenen Gründerzeitzeile, die nicht zuletzt auch durch die Nähe zum Schlossteich von städtebaulicher Bedeutung ist.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar