Gute Jobchancen für Betreuer von Demenzkranken

Die Ausbildung von Arbeitslosen zur Betreuung von Demenzkranken erweist sich als Jobmotor. Dieses Fazit zieht die Qualifizierungs- und Arbeitsförderungsgesellschaft, kurz QAD, nach der ersten Runde des Projekts.

  Alle 20 Teilnehmer hätten jetzt schon einen Arbeitsvertrag. Der größte Teil wird bei der städtischen Cultus Gmbh eingestellt. Eingesetzt werden die Betreuer zum Beispiel beim spazieren gehen, malen und basteln. Drei Monate lang wurden sie auf den Umgang mit demenzkranken Menschen in Theorie und Praxis vorbereitet. Die AOK rechnet sachsenweit mit einem Bedarf von 600 zusätzlichen Stellen.  

++
  Sie suchen Ihr Reiseziel für 2009? Werden Sie fündig bei unseren Reisetipps.