H & M – Geiselnehmer geht in Revision

Der 42-jährige Geiselnehmer wurde vom Gericht zu 5 Jahren Maßregelvollzug auf Bewährung verurteilt. Begründet wurde dies dadurch, dass er an einer Psychose leide, die ihn laut eines Gutachtens für schuldunfähig erklärt.

Die Verteidigung will das mündliche Urteil nun revidieren lassen, da die psychische Störung bei dem Täter bereits geheilt sein soll. Somit wäre eine Unterbringung in einer psychiatrischen Heilanstalt nicht mehr erforderlich. Sobald das schriftliche Urteil vorliege, soll über den Fortlauf des Verfahrens entschieden werden.