Häuslebauer am Querweg in Weißig können aufatmen

Im Streit um den Bebauungsplan für die Häuser am Querweg in Dresden-Weißig hat der Stadtrat am Donnerstagabend eingelenkt. Die betroffenen 17 Familien können jetzt mit dem Bau beginnen. +++

Eigentlich hatte der Stadtrat in alter Besetzung bereits im Juli grünes Licht für das Bauvorhaben gegeben. Wegen einem Fehler bei der Ladung der Stadträte stoppte das Verwaltungsgericht die Umsetzung.

Der neue Stadtrat verwies das Vorhaben dann wieder in den Bauausschuss, Räte der Linken und der SPD meldeten Zweifel an. Die Familien hatten in der Zwischenzeit aber bereits Kredite aufgenommen, um mit dem Bau zu beginnen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar