Hainichen (A4): Biker tödlich verunglückt

Die A 4 in Richtung Eisenach befuhr am Sonntag, gegen 17.15 Uhr, der 52-jährige Fahrer eines Krads Yamaha.

Aus bisher ungeklärter Ursache kam der Motorradfahrer von der Fahrbahn ab, streifte die Leitplanke und stürzte vom Motorrad. Die Yamaha fuhr noch ca. 300 Meter allein weiter über alle drei Fahrstreifen, bevor sie mit der rechten Leitplanke kollidierte und auf dem Standstreifen liegen blieb.

Der Motorradfahrer erlitt bei dem Unfall schwerste Verletzungen, an denen er noch am Unfallort verstarb. Der Schaden an der Yamaha beziffert sich auf ca. 4.000 Euro. Es kam bis gegen 19.45 Uhr zu Behinderungen des Fahrverkehrs und Rückstau bis zu 10 Kilometern Länge.