Hainichen: Opel landet im Graben – Zwei Schwerverletzte

Bei einem Unfall wurden auf der Staatsstraße 34 bei Hainichen (Landkreis Mittelsachsen) am Dienstagvormittag zwei Menschen schwer verletzt, darunter ein 20 Monate altes Kleinkind.

Der 37-jährige Fahrer eines Opel hatte bei Pappendorf (Gemeinde Striegistal) am Abzweig zur Schweinezuchtanlage in einer Kurve die Kontrolle über das Auto verloren. Der Opel kam von der Straße ab, überschlug sich und landete auf der Seite im Graben.

Beide Insassen wurden schwer verletzt und kamen ins Krankenhaus. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Der Opel ist offenbar Schrott. Die Staatsstraße war zeitweise gesperrt. Inwieweit Straßenglätte zum Unfall geführt hat, ist noch nicht bekannt.