Hainichen: Wartburg in Flammen

Am Mittwochnachmittag wurden Polizei und die Freiwilligen Feuerwehren von Hainichen und Schlegel zu einer Werkhalle auf die Ziegelstraße gerufen.

Dort brannte ein Wartburg. Der 68-jährige Eigentümer hatte zu Reparaturzwecken das Benzin vom Pkw abgelassen. An einer Lampe, die neben dem Fahrzeug stand, entzündeten sich dabei entstandene Gase und der Wartburg ging in Flammen auf. Um größeren Schaden zu verhindern, zog der Mann den Pkw mit einem Jeep aus dem Gebäude.

Vor der Halle brannte der Wartburg komplett aus. Offensichtlich beim Anhängen des Wartburgs an den Jeep erlitt der 68-Jährige Verbrennungen an den Händen und zog sich eine Rauchgasvergiftung zu. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Angaben zum Sachschaden liegen der Polizei derzeit noch nicht vor.