Hakenkreuze geschmiert

Die Serie von rechtsextremen Schmierereien in Mittweida nimmt kein Ende.

Laut Polizei wurden am Sonntagmorgen am Eingang eines Studentenwohnheims Hakenkreuze und die Parole „Sieg Heil“ entdeckt. Unbekannte hatten sie mit Edding-Stift an die Fassade geschmiert. Erst im Oktober und November vergangenen Jahres sorgten rechtsextreme Schmierereien in Burgstädt und Mittweida für Aufsehen.

Sie suchen eine ganz bestimmte Nachricht? In unserem Archiv werden Sie fündig!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar