Hakenkreuzschmierereien in Dresden-Löbtau

In der vergangenen Nacht beschmierten Unbekannte auf dem Annenfriedhof sechs Grabsteine mit roter Farbe. Die Täter verunstalteten die Gräber mit verschiedenen Symbolen, darunter auch Hakenkreuze. +++

Ein Bürgerbüro unweit des ersten Tatortes ist ebenfalls angegriffen worden. An dem Gebäude an der Kesselsdorfer Straße haben Unbekannte eine Scheibe eingeschlagen. Zudem besprühten sie die Eingangstür mit einem Hakenkreuz (ca. 80 x 70 cm) und den Gehweg mit weiteren Nazisymbolen. Für diese Schmierereien wurde ebenfalls rote Farbe verwendet.

Die Dresdner Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Die Umstände legen nahe, dass die Straftaten von ein und den selben Tätern begangen wurden.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit den beiden Straftaten gemacht? Wer hat verdächtige Personen im Umfeld der Tatorte beobachtet? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Quelle: Polizei Dresden

Bilderquelle: Uwe Schaarschmidt

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar