Halbfinale beim KFC Leipzig

Leipzig – Am Samstagabend standen die Ringer des KFC Leipzig im Halbfinale dem AV Germania Markneukirchen gegenüber.

Nach einem eher suboptimalen Hinkampf, mit der 4:28 Niederlage des KFC sollte, der Abend diesmal anders verlaufen. Die Jungs des KFCschlugen sich wacker und ließen keine Motivation missen, obwohl der Sieg sehr schwer zu erreichen war und somit der Einzug ins Finale. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnten die Ringer des Kampfsport- und Fitnessclubs Punkte holen, es sollten aber auch nicht mehr werden an diesem Abend.
Der Gewinner des Abends und damit auch im Finale der AV Germania Markneukirchen. Mit klarem Punkteunterschied konnten die KFC´ler nicht mehr ausgleichen und gingen geschlagen von der Matte.
Jetzt geht es um den dritten Platz in der Regionalliga Mitteldeutschland, bei dem die Ringer gegen den KG Frankfurt antreten.