Hallendach im Stadtzentrum eingestürzt

Am ersten Weihnachtsfeiertag ist im Stadtzentrum von Chemnitz das Dach einer Fahrzeughalle zusammengestürzt.

Nach ersten Aussagen der Polizei waren daran die enormen Schneemassen auf dem Dach der Halle an der Wiesenstraße Schuld. Verletzt wurde niemand, allerdings entstand ein hoher Sachschaden von schätzungsweise mehr als 100.000 Euro.

Wie es weiter heißt, standen in der rund 40 mal 10 Meter großen Halle einer Umzugsfirma zwei LKW. Die Polizei musste die Wiesenstraße absperren und geparkte Autos abschleppen. Grund dafür, die Außenmauern der Halle drohen wegen des eingestürzten Daches umzukippen.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!