Halloween in der Messestadt: Hier könnt Ihr heute Abend feiern

Leipzig - Es wird mal wieder gespenstisch in der Messestadt - noch bevor die Geisterstunde in Leipzig Einzug hält, laden zahlreiche Clubs bereits einen Tag vor dem eigentlichen Fest zu Halloween-Partys ein.

Wer sich nun fragt, wo der Werwolf den Mond küsst oder in welcher Ecke sich die Vampire und sexy Krankenschwestern verstecken, ist hier genau richtig. Wir verraten euch bei welche Event ihr ein Kostüm benötigt und welche Party am besten zu euch passt.

Mit einer Party auf drei Floors, bietet der Eventpalast die größte Bühne für ein schauriges Spektakel. Mit einer Foto-Gruselwall, einer Wahrsagerin und vielem mehr wird euch hier der Garaus gemacht. Los gehts ab 22 Uhr in der Puschstraße 10, auf dem Gelände der Alten Messe. ACHTUNG: Wer ohne Verkleidung kommt, zahlt drauf. Hier herrscht heute KostümPFLICHT.

© 3 Farben Blau
© Spizz - Der Leipziger Jazz & Musicclub

Neben dem Eventpalast hat die Messestadt zum Gruselfest noch vieles mehr zu bieten. Im Spizz könnt ihr den gruseligsten Spuk direkt unterm Marktplatz erleben. Skelette, abgetrennte Gliedmaßen und herausgerissene Augäpfel versetzen einen direkt in die tiefen dunklen Abgründe eurer Albträume. Los gehts ab 23 Uhr. Wer die Manege der Verdammten als kostümierter Gast betritt, erhält einen von der Gifthexe gebrauten Welcome-Drink.

Weiter geht die Party im Täubchenthal, ab 22 Uhr heißt es hier Gänsehaut pur. In der gruseligsten Nacht des Jahres verwandelt sich das Täubchenthal in Leipzigs größten Party-Hexenkessel. Auf zwei Floors werdet ihr mit dem Besten aus den Bereichen Black, House und Dance verwöhnt.

© media.one
© Party Animalz Leipzig

Die Höllenpforte zum Felsenkeller hat auch in diesem Jahr wieder geöffnet. Für die ersten 500 Gäste gibt es frisch gezapftes Blut aus der Spritze. Auf drei Floors werdet ihr unter anderem mit den Geistern der Vergangenheit und einer Portion House in Angst und Schrecken versetzt.

Doch auch für die, die keine Lust auf Verkleidungen haben ist gesorgt. Wer will, kann im IFZ zur Clubnacht "Ancient Methods" oder in der Distillery zum "Wednesday Rave" vorbei gucken. Hier kann wieder bis in die frühen Morgenstunden getanzt werden, wenn die ersten Sonnenstrahlen das Dunkel aus der Messestadt vertreiben.

© Distillery
© Institut für Zukunft