Halsbrücke bei Freiberg: Je Oller desto doller

Nach Maschendrahtzaun und Knallerbsenstrauch nun Komposthaufen.

 Freitag gegen 18.00 Uhr trafen sich zwei Gartennachbarn in Halsbrücke am „Komposthaufen“. Der 66jährige, der offensichtlich schon öfter Streit mit seinen Nachbarn hatte, ärgerte sich diesmal über seinem Nachbarn, der seinen Komposthaufen an der Grenze zum Grundstück des 66jährigen angelegt hat, und zwar genau dort, wo der sein Erdbeerbeet hat. Dieser Mann, Mitte 70, soll vom 66jährigen zunächst beleidigt worden sein. Der Ältere hat sich dann seinerseits an den Komposthaufen begeben. Der Streit am Kompost eskalierte über wechselseitige Beleidigungen bis hin zu Ohrfeigen. Der Ältere der beiden Rentner bewarf dann „in seiner Not“ den 66jährigen mit Hasendung. Schließlich erschien der 66jährige später bei der Polizei und erstattete Anzeige gegen seinen Nachbarn. Alter schützt vor Torheit ganz offensichtlich doch nicht. Nun muss die Polizei diesen Streit zwischen Ohrfeige und Hasendung schlichten und hat die Ermittlungen wegen des Verdachtes der Körperverletzung aufgenommen.

Wer wird neuer OB? Jetzt mitspielen!