Haltestelle am Carolaplatz wird saniert

Die Stadt Dresden saniert die Haltestelle am Carolaplatz. Das Wartehäuschen war so stark beschädigt, dass es zuletzt mit Gittern abgesperrt werden musste. +++

Die Haltestellenkonstruktion wird neu verputzt, außerdem wird das Dach gedeckt.

Die markante Wand aus Glasbausteinen wurde bei den Bauarbeiten abgerissen. Über die Gründe, warum sie nicht wie ursprünglich geplant erhalten wurde, konnte die Stadt am Dienstag keine Aussage treffen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar