Haltestelle in Flammen

Chemnitz – Am Donnerstagabend verursachten Unbekannte einen Brand in der Annaberger Straße.

© Sachsen Fernsehen / Symbolbild

Gegen 19.10 Uhr bemerkte ein Passant den Brand und holte daraufhin einen Feuerlöscher. Glücklicherweise breiteten sich die Flammen durch sein schnelles Handeln nicht weiter aus und der Mann blieb unverletzt.

Wie sich herausstellte, hatten Unbekannte Unrat und ein Werbeschild an einer Bushaltestelle in Brand gesetzt. Die Flammen breiteten sich schnell aus und griffen auf einen Baum über.

Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, ist bislang noch unklar.

Wer verdächtige Personen gesehen hat oder Angaben zum Tathergang machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.