HANDBALL: Rödertalbienen – HSG Neudorf/Döbeln 46:24 (26:11), sportlicher Höhepunkt folgt

Nach dem Sieg steht nun am kommenden Sonntag in der Sporthalle des BSZ Radeberg das Gipfeltreffen des Oberliga-Spitzenreiters HC Rödertal/Weinböhla gegen den Tabellenzweiten HCS Neustadt-Sebnitz an. +++

Bienen im Torrausch: Am 15. Spieltag der Oberliga Sachsen fertigte Spitzenreiter HC Rödertal/Weinböhla den Tabellenneunten HSG Neudorf/Döbeln mit 46:24 ab, steht nunmehr bei 29:1 Punkten und bleibt damit in der Meisterschaft ungeschlagen.

Dabei zeichnete sich der Kantersieg schon früh ab – in den ersten zwanzig Spielminuten (20:7) warfen die Rödertalbienen ihre Tore im Minutentakt und spielten sich dabei in einen Torrausch, der bis zur 53. Spielminute (41:19) anhielt. Ein wahres Torefestival feierte erneut Jurate Kiskyte, die aus dem Spiel heraus fünfzehn Treffer erzielte. Etwa die Hälfte der Bienentore fielen nach blitzschnell und präzise vorgetragenen Gegenstößen. Dass den Gästen immerhin 24 Tore gelangen, sprach unbedingt für sie – immer wieder gelang es ihnen, die hin und wieder ihre Abwehr vernachlässigenden Gastgeberinnen mit überraschenden Würfen zu überlisten. Das Management der Rödertalbienen zeigte sich nach dem Spiel sichtlich erleichtert.

„Wir haben uns den Frust über die völlig unnötige Pokalniederlage vor einer Woche für jeden sichtbar von der Seele gespielt und können uns nun mit freiem Kopf auf das Gipfeltreffen gegen den Tabellenzweiten HCS Neustadt-Sebnitz am kommenden Sonntag in Radeberg vorbereiten“, kommentierte Vizepräsident und Manager Thomas Birnstein.

Und weiter: „Wir freuen uns darauf, der Region einen solchen sportlichen Höhepunkt präsentieren zu können, rechnen mit einer rappelvollen Sporthalle des BSZ Radeberg und können nur jedem raten, sich seine Eintrittskarte schon im Vorverkauf zu sichern“. Das Spiel beginnt am Sonntag, 17 Uhr.  

Rödertalbienen: Susi Schulz (1.-30.), Ann Rammer (31.-60.); Jurate Kiskyte (16/1), Julia Hellmann (6), Caroline Schenke (6/1), Kathleen Nepolsky (5), Katharina Rothe (5), Nadine Rost (3), Kristin Löwe (3), Katrin Sander (2), Carolin Haufe.   Schiedsrichter: Seibt/Weiß (Pirna), Zuschauer: 200, Zeitstrafen: 0:6 Min., Disqu.: 0:0, Siebenmeter: 3/2:3/2   Spielverlauf: 2:2 (3.), 6:4 (8.), 13:4 (14.), 26:9 (30.), 26:11 – 38:18 (48.), 41:19 (53.), 46:24.
 
(HCR) Internet: www.roedertalbienen.de

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!