HANDBALL Sachsenpokal Frauen – RÖDERTALBIENEN STEHEN IM HALBFINALE

SV Schneeberg gegen HC Rödertal 22:42 (13:20). +++ Die Rödertalbienen wünschen frohe Weihnacht. +++

Die Rödertalbienen gewannen am Wochenende ihre Begegnung im Viertelfinale des sächsischen Pokalwettbewerbes um den HVS-Moltenpokal beim SV Schneeberg mit 42:22 und setzten damit einen würdigen Schlusspunkt hinter den Spielbetrieb 2010. In dem an Höhepunkten armen Spiel gaben die Bienen deutlich den Ton an, sorgten schon mit der 6:1-Führung (6. Spielminute) für klare Verhältnisse, ließen danach aber nicht immer erkennen, dass sie zwei Spielklassen höher als ihr sportlicher Gegner angesiedelt sind. So konnte der Tabellenführer der Verbandsliga Staffel West phasenweise gut mithalten, den Abschnitt zwischen der 35. und 48. Spielminute sogar ausgeglichen gestalten. Zumindest bis dahin hielten die Schneebergerinnen auch konditionell mit und verdienten sich damit ein Sonderlob der Gästetrainerin Egle Kalinauskaite. Letztlich kassierten die Gastgeberinnen aber zu viele einfache Tore nach schnellen Gegenstößen.

„Wir haben in dieser Saison mit diesem Team bis jetzt fast alles erreicht, was zu erreichen war – die Herbstmeisterschaft in der Mitteldeutschen Liga und das Halbfinale im Pokal. Aber wir haben noch nichts gewonnen. Deshalb ist wichtig, dass die Spielerinnen über den Jahreswechsel gut regenerieren, damit sie in der entscheidenden Phase von Meisterschaft und Pokal über genügend Kraftreserven verfügen“, kommentierte HCR-Manager Thomas Birnstein den Sieg. Die beiden Pokalhalbfinalbegegnungen werden am 5./6. Februar ausgetragen, die Auslosung erfolgt am 8./9. Januar. Mögliche Gegner sind der HCS Neustadt-Sebnitz (3. Liga), der SHV Oschatz (Mitteldeutsche Liga), die SG Pirna/Heidenau und der SV Plauen-Oberlosa 04 (beide Verbandsliga). Ihre nächsten Meisterschaftsspiele bestreiten die Rödertalbienen auswärts, am 9. Januar beim BSV Magdeburg und am 15. Januar beim HC Salzland.

Das nächste Heimspiel der Rödertalbienen ist das möglicherweise meisterschaftsvorentscheidenende Spitzenspiel gegen den SHV Oschatz und das steigt am 23. Januar.  

Rödertalbienen: 
Susi Schulz (1. – 30.), Denise Reichel (31.- 52.), Ann Rammer (53. – 60.); Katrin Sander (8), Kathleen Nepolsky (8/6), Katharina Rothe (7), Anja Stöhr (6), Paula Förster (5), Bettina Gabbert (4), Kristin Löwe (2), Jessica Stiskall (2), Egle Alesiunaite (n.e.).   

Schiedsrichter:  Sebastian Fuß/Stefan Olsok (beide SC DHfK Leipzig), 
Zuschauer: 75,
Zeitstrafen: 12:6 Min., 
Disqu.: 0:0, 
Siebenmeter: 4/4:8/6  
Spielverlauf: 1:6 (6.), 3:7 (9.), 9:16 (25.), 13:20 – 14:26 (35.), 21:33 (48.), 22:42.    

(HCR) Internet: www.roedertalbienen.de

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!