Handballfest in Leipzig und Markranstädt

In der ersten Runde des DHB-Pokals treten Erstlliga-Aufsteiger SC DHfK Leipzig und Drittligist SG LVB Leipzig in einem gemeinsamen Turnier an. Das Qualifikations-Final4 startet am Samstag in Markanstädt, am Sonntag gehts in der Leipziger Arena weiter. +++

Handballfans aus Leipzig erwartet ein regelrechtes Festwochenende an. In der ersten Runde des DHB-Pokals treten Erstlliga-Aufsteiger SC DHfK Leipzig und Drittligist SG LVB Leipzig in einem gemeinsamen Turnier an. Das Qualifikations-FinalFour startet am Samstag in Markanstädt, am Sonntag gehts in der Leipziger Arena weiter.
Das erste Halbfinale am Samstag ist gleich ein Kracher…. und zwar vor allem für die die SG LVB.Die Straßenbahner aus der dritten Liga treffen im Halbfinale auf Erstligist und EHF Europa Pokalsieger Füchse Berlin. Mehr Chancen auf das Weiterkommen werden da schon den frischgebackenen Erstligahandballern vom SC DHfK einräumt. Sie bekommen es im Halbfinale mit dem Drittliga-Vertreter TSV Altenholz zu tun.
Am Sonntag wird in der Leipziger AREA dann das Finale gespielt. Experten rechnen natürlich damit, dass dort die beiden Erstligisten gegeneinander antreten. Der SC DHfK hätte gegen die Berliner sogar Heimvorteil – aber auch noch schlechte Erinnerungen an die Füchse.
Auf jeden Fall können sich die Handballfans in und um Leipzig aber auf ein toll besetztes Turnier freuen. Der Gewinner ist automatisch für das Achtelfinale des DHB-Pokals qualifiziert. Das erste Halbfinale beginnt am Samstag um 16:30 im Sportcenter Markranstädt, das Finale wird am Sonntag um 15 Uhr in der ARENA angepfiffen.