Handschellen für mutmaßliche Bankräuberin

Meerane: Für eine mutmaßliche Bankräuberin (40) klickten heute, bereits wenige Minuten nach Betreten einer Bankfiliale am Markt, die Handschellen.

Nach Aussage der Polizei wartete die 40-Jährige gegen 07.45 Uhr am Personal- und Hauseingang auf das Eintreffen des ersten Bankmitarbeiters (45) und betrat gemeinsam mit ihm das Wohn- und Geschäftshaus.

Im Hausflur bedrohte sie den Angestellten mit ihrer Schreckschusswaffe und forderte die Herausgabe von Geld. Dem Mann gelang es, die Frau zu entwaffnen und bis zum Eintreffen der von ihm alarmierten Polizei festzuhalten. Die Polizei nahm die 40-Jährige fest.

Im Rucksack der Frau fand man eine selbstgebastelte Bombenattrappe in Form eines Pappkartons mit Kabel.

Die Frau wird sich nun wegen Verdachts der schweren räuberischen Erpressung verantworten müssen und soll heute noch dem Haftrichter vorgeführt werden.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!