Handtaschenraub im Chemnitzer Zentrum

Einer 53-jährigen Frau ist am Donnerstagabend auf dem Brühl die Handtasche geraubt worden.

Die Frau war auf dem Nachhauseweg und lief über den Brühl Richtung Zöllnerplatz. In Höhe der Zöllnerstraße wurde die Fußgängerin von einem jungen Mann angesprochen und nach Zigaretten gefragt. Im selben Moment zerrte ein anderer an ihrer Tasche, die sie in der Hand trug. Da die Frau ihre Tasche nicht los ließ, zog der Unbekannte noch mehr daran. Dabei stürzte die 53-Jährige und ließ die Tasche los. Der Räuber rannte in Richtung Straße der Nationen. Bis zur Ferdinandstraße verfolgte die Frau den Täter, verlor ihn aber dort aus den Augen. Zur Fluchtrichtung des anderen ist nichts bekannt.
Das Opfer wurde nicht verletzt.

In der Tasche hatte die Frau u.a. ihr Portmonee mit ca. 60 Euro Bargeld, EC- und Kreditkarte, Personaldokumente, Handy und zwei Brillen. Der Verlustschaden wird mit rund 200 Euro beziffert.

Die beiden Täter beschreibt die Frau folgendermaßen:
1.Der sie ansprach:
blonde bzw. blondierte kurze Haare,
helle, große Augen,
rundliches Gesicht,
normale Statur.

Der die Tasche entriss war dunkel gekleidet, vermutlich mit Kapuze. Mehr ist nicht bekannt.

Die Polizei sucht Zeugen, die zwischen 18.10 Uhr und 18.30 Uhr am Brühl bzw. in der Nähe waren und Wahrnehmungen gemacht haben, die mit der Straftat zusammenhängen könnten. Wer kennt den Räuber?
Als das Opfer den Handtaschenräuber Richtung Ferdinandstraße verfolgte, kam eine Frau entgegengelaufen und auch ein Auto gefahren. Die Passantin und der Autofahrer werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Aber auch andere Zeugen können sich unter Telefon 0371 387-2319 bei der Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge melden.