Handwerk gewinnt Derby gegen IFA

In der Fußball-Bezirksliga stand aus Chemnitzer Sicht das Derby zwischen Handwerk Rabenstein und dem TSV IFA Chemnitz im Fokus. Am Ende setzte sich der Gastgeber vor 200 Zuschauern mit 2:0 durch.

Kurz nach der Pause war die Tannhäuser-Elf durch André Lorenz in Führung gegangen. Den 2:0 Endstand machte Toni Käferstein zehn Minuten vor dem Abpfiff perfekt. Torwart Dirk Naumann hatte einen IFA-Freistoß Anfang des zweiten Durchgangs glänzend pariert. Spielerisch zeigten sich die Gäste gefällig, doch letztendlich blieben echte Torchancen Mangelware.

Routinier Danilo Kunze war es zu danken, dass der BSC Rapid Chemnitz drei Minuten vor Abpfiff doch noch der 3:2 Siegtreffer gegen den VfB Annaberg gelang. Zweimal waren die Gäste aus dem Erzgebirge in Front gegangen. Doch Oliver Müller (30. Elfmeter) und Sebastian Seidel (73.) glichen jeweils aus, ehe Kunze kurz vor Ultimo zuschlug.

Der FC Stollberg (2 x Tonne, Andrä) bezwang die hoch gehandelte Truppe von Motor Zwickau Süd mit 3:1.