Handwerk und CFC II mit Auftaktsiegen

Von den fünf Chemnitzer Vereinen gelangen in der Fußball-Bezirksliga Handwerk Rabenstein und Chemnitzer FC II jeweils Heimsiege.

Die CFC-Reserve setzte sich im Derby gegen den BSC Rapid Chemnitz mit 4:1 durch, wobei die Gäste durch Marco Schlosser (22.) in Führung gegangen waren. Lehmann (30.) und Langklotz (57.) brachten den Titelaspiranten auf die Siegerstraße.

Erst in den letzten drei Minuten machten Benduhn und Voigt den zu deutlichen Sieg perfekt. Handwerks Ringo Delling schlug Lichtenberg mit einem Hattrick fast im Alleingang. Noch vor dem Pausentee erzielte Noack den vierten Treffer für Rabenstein. Lars Dathe (70.) durfte vorzeitig unter die Dusche, doch drei Minuten später dezimierten sich auch die Lichtenberger.

Neben Rapid mussten der TSV Ifa Chemnitz und auch Eiche Reichenbrand Auswärtsniederlagen einstecken. Ifa war zwar beim Aufsteiger VfB Annaberg durch Seifert (7.) schnell in Führung gegangen, verlor am Ende aber 1:3. Dabei hatte Torwart Franeck einen Foulelfmeter (75.) pariert, doch der Nachschuss schlug zum 1:2 ein. Annaberg machte in der Schlussminute den 3. Treffer. Auch Eiche gelang bei Zwickau Süd die Führung durch Weichert (11.), verlor dann noch 1:4 und steht wohl vor einem schweren zweiten Jahr in der Bezirksliga.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung