Handwerker erfolgreich

Beim Bundeswettbewerb des Handwerks sind allein neun Gesellen aus dem Kammerbezirk Chemnitz auf dem ersten Platz gelandet.

Sie gehören zu den insgesamt zehn Sachsen, die sich in ihren Berufgruppen gegenüber bundesweiter Konkurrenz durchsetzen konnten. Im Freistaat hatten zunächst mehr als 600 junge Männer und Frauen an Berufsausscheiden auf Landesebene teilgenommen. Eine Voraussetzung dabei war: Mindestens die Abschlussnote „gut“ bei der Gesellenprüfung.