Handwerksberufe sind beliebt bei Schulabgängern

Dresden - Das sächsische Handwerk hat noch viele freie Ausbildungsberufe zu vergeben.

© Sachsen Fernsehen

Bisher haben bereits 1.405 Frauen und Männer einen Lehrvertrag für das beginnende Ausbildungsjahr im Kammerbezirk Dresden unterschrieben.
Im Vergleich zu 2020 wurden ca. 160 Lehrverträge mehr unterschrieben.

Manuela Salewski, stellvertretende Hauptgeschäftsführerin der Handwerkskammer Dresden sagt dazu: „Diese Zahlen zeigen einen erfreulichen und positiven Trend auf dem Ausbildungsmarkt".

Die beliebtesten Ausbildungsberufe sind: Kfz-Mechatroniker, Tischler, Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik sowie Elektroniker.
Es können auch weiterhin noch Ausbildungsverträge abgeschlossen werden. Rund 850 offene Ausbildungsstellen sind in der Online-Lehrstellenbörse der Handwerkskammer Dresden vorhanden.

www.hwk-dresden.de/einfachmachen