Handwerkskammer zu Leipzig wirbt für Energieeffizienz

Mit einer Wette hat die Handwerkskammer zu Leipzig auf energiesparendes Bauen aufmerksam gemacht. Dazu wurde ein 1.000 Liter fassender Eiswürfel für drei Wochen in ein Häuschen geschlossen.+++

Dieses Häuschen wurde dann auf den Willy-Brandt-Platz gestellt. Es ist mit Cellulose gedämmt worden. Bei der Wette war die Frage, wie viel Eis wohl zu Wasser schmelzen würde.

Rund 100 Wetteinsendungen erreichten die Handwerkskammer. In den drei Wochen schrumpfte der Würfel um circa zehn Prozent (93 Liter). Der Sieger der Wette wird dann am kommenden Samstag zum Tag des Handwerks auf dem Augustusplatz bekannt gegeben.