Handydieb mit Cannabis im Kinderzimmer

Eine 17-Jährige überführte zwei junge Männer wegen Drogenbesitz und Diebstahl.

Eine 17-Jährige die am 01.07.06 bei einem Unfall auf der Bahnhofstraße dabei gewesen war, rief in der Nacht zum Donnerstag die Polizei an. Sie hatte beim Besuch einer Diskothek auf der Leipziger Straße einen 17-jährigen Mann wiedererkannt, der mit ihr im Bus der Linie 13 gesessen hatte. Der Jugendliche hatte, während der Busfahrer einem verletzten Radfahrer Erste Hilfe leistete, gemeinsam mit einem 19-jährigen Komplizen das Nokia-Handy des Busfahrers gestohlen, welches in der Ablage der Fahrerkabinentür lag. Vor Ort stellte sich heraus, dass der 19-jährige Komplize das Handy gestohlen hatte. Dieser war ebenfalls in der Diskothek. Da sich der Personalausweis des jungen Mannes in seinem PKW befand, bemerkten die Beamten das gestohlene Handy des Busfahrers in der Ablage der Fahrertür. Beide Männer wurden mit aufs Revier genommen. Dort stellten die Beamten bei der Überprüfung des Handys fest, dass mehrere Bilder einer Cannabis-Pflanze gespeichert waren. Es stellte sich heraus, dass sich die Pflanze im Zimmer des 17-Jährigen befand. Im „Kinderzimmer“ der elterlichen Wohnung fanden die Beamten die ca. 50 cm große Pflanze sowie einen Cannabis-Setzling. Während sich der 19-Jährige wegen Verdachts des Diebstahls verantworten muss, erhielt sein zwei Jahre jüngerer Kumpel eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Sie haben ein riesiges Schlagloch vor der Haustür, einen Prommi fotografiert oder haben eine lustige Geschichte erlebt und Bilder dazu? Dann schicken Sie uns ihre Fotos an info@sachsen-fernsehen.de Wir schenken ihnen eine eigene Nachricht auf unserer Homepage und Karten für die Naturbühne Greifensteine.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar