Hansa Rostock versenkt RB Leipzig zu Hause

In einem packendem Spiel vor der Rekordkulisse von 23.421 Zuschauern verlor RB Leipzig gegen den FC Hansa Rostock mit 1:2! +++

Die Heimserie der Roten Bullen endet gegen starke Rostocker! Nach 491 Tagen und 25 ungeschlagenen Ligaspielen blieben die Roten Bullen in der Red Bull Arena erstmals wieder ohne Punkte und mussten sich dem FC Hansa Rostock mit 1:2 geschlagen geben. Dennoch sind die Leipziger weiter auf Platz zwei. Das so genannte Ost-Derby vor der beeindruckenden Kulisse von 23.421 Fans (aktueller Saisonrekord in Liga 3!) war über 90 Minuten umkämpft und ausgeglichen. Aber die Gäste waren äußerst effektiv vor dem Leipziger Kasten und gingen durch David Blacha (37.) und Johan Plat (52.) in Führung. Zwar weckte Dominik Kaiser in der 61. Minute mit seinem Freistoßtor (fünftes Saisontor) die Hoffnungen auf einen Punktgewinn – doch die Chancen zum 2:2 blieben ungenutzt und Rostock brachte den knappen Vorsprung über die Zeit. Leipzig Torhüter Fabio Coltorti musste bereits nach 10 Minuten mit einer Bänderdehnung im Knie verletzt vom Platz.