Harfenklänge und Reggae & Soul im Palaispark

Musikalische Vielfalt wird an den kommenden Abenden beim Palais Sommer im Japanischen Palais groß geschrieben. Das Spektrum reicht von Harfenklängen über Chormusik bis hin zu Reggae & Soul.

Am Donnerstag (20. August) lädt die „Götterlounge“ ein. Ab 18 Uhr lässt es sich vorzüglich entspannen bei Klassiksounds von DJ/Künstlergruppe Dresden. Um 19.30 Uhr verzaubert Anne Brückner mit ihren Harfenklängen das romantische Areal. Anne Brückner erhielt 2008 den ersten Preis im Landeswettbewerb und den dritten Preis im Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“. Im Rahmen des Palais Sommer ist sie zu erleben mit Interpretationen bekannter Stücke aus Film- und Popmusik. Anschließend, ab ca. 20.15 Uhr, spielen Johanna Mittag (Staatskapelle Dresden) und ihre Tochter Henriette (Musikstudentin) Werke von Mozart und Kaliwoda.

Um 20.45 Uhr heißt es schließlich „Vorsicht Seriös“, wenn der gleichnamige Chor geistreiche, hintergründige, lustige, aber eben stets seriöse Lieder interpretiert. „Vorsicht Seriös“ ist die Definition von gepflegtem A-Capella-Gesang.

Am „Götterlounge“-Abend ist die Skulpturenausstellung „Verwandelte Götter – Antike Skulpturen des Museo del Prado zu Gast in Dresden“ bis 22 Uhr geöffnet.

Am Freitag (21. August) präsentiert Deutschlandradio Kultur ab 21 Uhr eine weitere „Hörspielnacht“. Zu erleben ist dieses Mal „…or the Loves of Painting and Music”, ein so genanntes Soundpainting nach William Turner. Im Anschluss steht noch ein Überraschungshörspiel auf dem Programm.

Am Samstag (22. August) wird im Rahmen des „Parkgeflüsters“ zunächst noch einmal Anne Brückner an der Harfe musizieren (Beginn: 16 Uhr). Um 20 Uhr geht es dann heiß her mit Bobby Pins & The Saloon Soldiers und ihren Reggae- & Soulklängen. Die Band hat drei Sängerinnen, die nicht nur verdammt gut aussehen, sondern ebenso gut singen können. Eine Augen- und Ohrenweide! Überraschungsgäste runden den Abend um 22 Uhr ab.

Das „Sommerateliers Dresdner Plain Air“ vermeldet, dass wegen des großen Ansturms bereits jetzt sämtliche Materialien aufgebraucht sind. An den kommenden Tagen werden die begonnenen Arbeiten fertiggestellt. Vor diesem Hintergrund entfällt die für Samstag geplante vierte und letzte KunstAktion zum Thema „Venus“. Stattdessen sind am Samstag ab 12 Uhr die Ergebnisse – insgesamt sind 130 Bilder entstanden – zu bewundern.

 Die Veranstaltungen finden im Park, bei schlechter Witterung im Foyer des Japanischen Palais statt. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen zum Programm erhalten Sie unter www.palaissommer.de/goetterlounge.html

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!