Hartes Urteil – Junge Leipziger bewerten ihre Stadt

Leipzig – Mit dem Wettbewerb ,,Mein Bild von der Stadt – Wie sehe ICH Leipzig“ will die Stadt von der jüngeren Generation wissen, wie sie die Stadt wahrnimmt und was sie am Erscheinungsbild der Stadt stört. Schon seit dem 02. März können Jugendliche ihre Beiträge zum Wettbewerb „Mein Bild von der Stadt“ einbringen. 

Ausdrücken sollen die jungen Leipziger und Leipzigerinnen dies durch Fotos. Warum das Augenmerk dabei besonders auf den Jugendlichen liegt, erklärt Bürgermeister Heiko Rosenthal.

Auch Jugendliche seien Teilnehmer der Stadt, deren Einschätzung der Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit eine Rolle spiele und die eigene Erwartungen und einen eigenen Erwartungshorizont besäßen, so Rosenthal. Die Verantwortungsträger wollen die Perspektive der jungen Bürger annehmen und mit entsprechenden Projekten darauf reagieren.

Laut Rosenthal gäbe es bereits eine hohe Teilnahme am Projekt, beispielsweise durch die Bildungsagentur. Heiko Rosenthal hofft nun, dass sich noch der ein oder andere Verein findet, um das Projekt zu tragen und dass auch die Jugendlichen ihre Ideen zu Verbesserungen und Veränderungen einbringen.

Somit können also alle jugendlichen Leipziger ihre Meinung und Kritik einbringen und sich sicher sein, dass diese auch gehört wird.