Hartmannbrücke – Winterpause beendet

Die Arbeiten an der Hartmannbrücke gehen weiter.

Nachdem Petrus Ende November für eine Zwangspause gesorgt hatte, ist auf der Baustelle nun wieder Leben eingezogen. In der Vergangenheit hatte der Bau mehrmals geruht.

Unter anderem sorgte die Debatte um den Abriss eines einsturzgefährdeten Hauses monatelang für Verzögerungen.

Sicherung, Erwerb und Abriss des Gebäudes bescherten der Stadt Zusatzkosten in Höhe von rund 250.000 Euro. Der Auftrag für den Neubau der Brücke besitzt ein Bauvolumen von reichlich 2 Mio. Euro.

Trotz der Verzögerungen soll der Neubau bis zum Sommer dieses Jahres fertig gestellt sein.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!