Hartmannbrücke wird freigegeben

Nach fast zweijähriger Bauzeit wird am Mittwoch, 10 Uhr die Brücke an der Hartmannstraße wieder für den Verkehr freigegeben.

Am Mittwoch wird Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig den Startschuss für den Verkehr über die Brücke geben. Ursprünglich war nur ein Jahr Bauzeit eingeplant worden.

Die Verzögerungen haben den Haushalt der Stadt aber nicht belastet.

Interview: Barbara Ludwig (SPD) – Oberbürgermeisterin Stadt Chemnitz

Die Arbeiten an der Brücke hatten sich unter anderem durch ein einsturzgefährdetes Haus, das gekauft und abgerissen wurde, und das Augusthochwasser im vergangenen Jahr immer wieder verzögert.

Außerdem kann ab Donnerstag die Brücke Hartmannstraße wieder vom Linienverkehr genutzt werden.

Damit entfallen die Ersatzhaltestellen Fabrikstraße landwärts und Janssenfabrik stadtwärts und die Linien 21 und 32 verkehren wieder auf ihrem originalen Linienweg.

Die Haltestelle Luxor-Filmpalast wird in beiden Richtungen wieder bedient und gleichzeitig in „Hohe Brücke“ umbenannt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar