Hartmannplatz bleibt Volksfestplatz

Lange wurde darüber diskutiert und nun kam die Entscheidung, Porta darf nicht auf dem Hartmannplatz bauen.

Ein Entschluss der notwendig war, aber nicht bei allen auf Gegenliebe stößt. Die Frage die nun vor allem im Raum steht, wie geht es in Chemnitz weiter mit den Ansiedlungsplänen des Möbelhauses? Das was hier noch als bebilderter Vorschlag existiert wird nun doch nicht realisiert. Das Vorhaben Porta auf dem Hartmannplatz scheitert an einem Ausweichstandort für Rummel und Co in Chemnitz. Acht mögliche innerstädtische Varianten gab es, doch die fielen alle beim Lärmschutz durch.

Interview: Katja Uhlemann – Pressesprecherin Stadt Chemnitz

Heißt nicht, dass Porta nicht die Möglichkeit bekommen soll
in Chemnitz zu bauen. Nur der Volksfestplatz wird es nun nicht werden.

Interview: Volkmar Tschocke – Bündnis90/Die Grünen
Interview: Dr. Dieter Füsslein – FDP Chemnitz

Natürlich darf aber nie vergessen werden, die Fläche allein macht es nicht, es muss auch die Kaufkraft vorhanden sein. Allerdings zeigen uns die großen Center, dass es sie auch bei uns gibt. Nun wird erneut nach einem Standort gesucht, mit großer Wahrscheinlichkeit wird dabei auch der alte Wunsch von Porta neben der Sachsen Allee wieder ins Spiel kommen, doch die Stadt bleibt da hart.

Interview: Katja Uhlemann – Pressesprecherin Stadt Chemnitz

Allerdings hat die Stadt die Rechnung hier scheinbar ohne den Wirt gemacht und der heißt Fraktionen im Stadtrat. Denn Diskussionsbedarf scheint es immer noch zu geben.

Interview: Volkmar Tschocke – Bündnis90/Die Grünen

Ein Punkt der zwangsläufig ins Spiel kam, ist der Volksfestplatz. Hier wird sich eine bessere Einbindung in das Zentrenkonzept gewünscht.

Interview: Dr. Dieter Füsslein – FDP Chemnitz

Das Spiel beginnt nun also wieder von vorn, das zumindest könnte man denken. Eines darf am Ende am nicht passieren, das ein Investor verprellt wird, denn so etwas kann sich auch ganz schnell herumsprechen.

Was halten Sie davon? Nehmen Sie an unserer Umfrage teil!

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar