Hartnäckiger Dieb

In der Dresdner Neustadt wurde heute ein hartnäckiger Dieb gestellt.

Als besonders hartnäckiger Dieb entpuppte sich ein 25-Jähriger an der Eschenstraße. Am Morgen war die Mitarbeiterin eines Hausmeisterdienstes mit der Schneeberäumung an der Eschenstraße beschäftigt. Ihren Pkw BMW hatte sie dazu an der Straße geparkt.

Während ihrer Arbeit sah sie eine Person neben der Fahrertür des Pkw hocken. Ebendieser und ein weiterer junger Mann waren ihr einige Minuten zuvor begegnet und hatten sich über die frühzeitige Arbeit der 49-Jährigen amüsiert. Als sie auf den Mann neben ihrem Auto zuging, schwenkte dieser den Schlüssel des BMW vor ihr.

Erst nach mehrfachen Aufforderungen den Schlüssel zurückzugeben, warf der 25-Jährige ihn in den Schnee und verschwand. Die Frau verschloss nun ihr Fahrzeug und wandte sich erneut dem Winterdienst zu.Nachdem sie diesen beendet hatte, wartete sie im Fahrzeug auf ihren Kollegen. Doch nun erschien erneut der 25-Jährige am Auto, klopfte auf das Dach sowie gegen die Seiten des Pkw und versuchte den Kofferraum zu öffnen.

Da dies am verschlossenen Fahrzeug ebenfalls scheiterte, riss er das hintere Kennzeichen ab. Nun ging er nach vorn, riss auch noch das vordere ab und verschwand mit seiner Beute.Mit ihrem Kollegen suchte die Frau die Umgebung ab. An der Schweppnitzer Straße konnten sie den 25-Jährigen stellen und bis zum Eintreffen alarmierter Beamter festhalten.Der junge Mann stand unter Einfluss von Alkohol. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,4 Promille. Die Kennzeichen hatte er zwischenzeitlich über eine Mauer geworfen. Der 25-Jährige Dresdner muss sich wegen Diebstahls verantworten.

Quelle: Pressestelle Polizei Dresden

++

Tolle Schnäppchen finden Sie unter den DRESDEN FERNSEHEN Versteigerungen.