HARTZ IV-Umsetzung in Chemnitz geht voran

In der Sitzung des Chemnitzer Stadtrates am Mittwoch informierte der Oberbürgermeister zu Beginn der Sitzung auch über den aktuellen Stand der HARTZ IV-Umsetzung in Chemnitz.

Das Antragsverfahren, stellte er dabei fest, komme in Gang: So gaben allein zu dem von der Agentur für Arbeit organisierten zusätzlichen Samstag-Angebot 415 Bürgerinnen und Bürger ihren Antrag ab und damit nunmehr insgesamt knapp 60 Prozent der Betroffenen. In diesem Zusammenhang bittet die Stadt Chemnitz alle Betroffenen nochmals nachdrücklich, noch ausstehende Anträge bitte möglichst bald in den Leistungsstellen abzugeben. Die Agentur für Arbeit plant auch im nächsten Monat weitere Samstagsangebote.