Hasenpaar Max und Moritz warten auf ein neues Zuhause

Die unzertrennlichen Hasen Max und Moritz wurden 2013 ins Dresdner Tierheim gebracht. Die handzahmen Tiere sind Menschen gewöhnt und suchen dringend ein neues Zuhause. Mehr Details auf www.dresden-fernsehen.de +++

Völlig unterernährt kamen die beiden unzertrennlichen Hasen Max und Moritz im Mai 2013 als Findlinge in das Dresdner Tierheim. Die neugierigen und sensiblen Schlappohren sind handzahm und den Umgang mit Menschen gewöhnt. Max und Moritz suchen dringend ein neues und einfühlsames Zuhause.

Dabei gilt es, einiges zu beachten: Stallhasen sind genauso aktiv wie normalgroße Kaninchen, brauchen aber aufgrund ihrer Körpergröße viel Platz. Sie sollten deshalb niemals in einem Käfig oder kleinen Stall gehalten werden, sondern in einem Freigehege mit Schutzhütte. Das Gehege sollte neben einer Schutzhütte auch Versteck- und Buddelmöglichkeiten bieten, sowie erhöhte Aussichtsplätze. Mindestens eine Schüssel mit Trinkwasser und Heu sollte immer frei zur Verfügung stehen.  

Jeder tierliebe Bürger kann sich auch bereits im Internetauftritt unter www.dresden.de/tierheim einen ersten Überblick über viele Tiere verschaffen, die auf einen neuen Besitzer warten.

Die Öffnungszeiten des Tierheimes sind folgende:
Montag und Mittwoch von 13 bis 15 Uhr
Dienstag und Donnerstag von 13 bis 18 Uhr
Freitag von 9 bis 11.30 Uhr

Quelle: Landeshauptstadt Dresden